Festival Tycoon – Spiel aus Österreich

Wiener Student entwickelt im Alleingang „Festival Tycoon“
Seit 2019 in Arbeit, soll das Game 2021 als Early-Access-Titel starten – Spielbare Demo ist bereits verfügbar! Link siehe unten.

Wer wollte denn nicht schon mal sein eigenes Musik-Festival Planen & Organisieren? Nun gibt es Hoffnung – in Form eines Voxel-basiertem Indie-Game namens „Festival Tycoon“.
Der 23-jährige Wiener Johannes Gäbler arbeitet seit 2019 im Alleingang an diesem Spiel, und schon 2021 möchte er einen Early-Access Release anstreben.

Es gibt bereits eine Spielbare „Demo“ mit eingeschränkten Features in einer sehr frühen Version – welche jedoch sehr vielversprechend aussieht und viel potential mitbringt. Grafisch ist es ein 3D Voxel-basiertes Spiel.
Besonderheit: Neben einer klassischen Tycoon-Simulation, also dem Aufbauen & Organisieren des Festivals, gibt es einen Real-Time Strategie Part, in welchem man das geschehen des Festival in Real-Time überwachen und z.B. Waren nachfüllen oder Toiletten reinigen lassen muss.

Die Demo-Version spielt sich super Smooth und zeigt einen Vorgeschmack auf das was noch alles kommt. Das ganze basiert auf der Unity-Engine.

Ich bin schon sehr gespannt auf das Spiel und habe es definitiv auf meiner Watchlist.

Alle Infos, News, Videos und auch die DEMO Version findet hier hier:
https://festivaltycoon.dreihausstudio.com/

Lesenswerter Artikel aus dem Standard:
https://www.derstandard.at/story/2000116943718/wiener-student-entwickelt-im-alleingang-festival-tycoon

YouTube-Teaser:
https://www.youtube.com/watch?v=gEokksA4OJ4

Instagram Account:
https://www.instagram.com/festival_tycoon/

Half Life:Alyx – VR neu gedacht

Es ist da! Valve’s Half Life:Alyx für VR only.

Vorweg:
JA, es ist ein würdiger Half Life Titel.
JA, es ist ein vollwertiger Half Life Titel.
JA, es setzt neue Maßstäbe für VR.
JA, es ist ein kleines VR Meisterwerk.
JA, Valve hat vieles richtig gemacht.

Steam lädt/installiert gerade Half Life:Alyx, ich update meine Grafiktreiber, kalibriere meine Oculus Rift und reinige Linsen und Brille, damit ich mich ungestört in die Welt von Half Life und City 17 einklinken kann.

Mir war der umfange und die liebe zum Detail in diesem VR Spiel noch nicht bewusst. Ich hatte gewisse Vorstellungen da ich im Besitz von mehr als 60 VR Titeln bin und wurde positiv überrascht.

Ich startete das Spiel, Aufregung und Adrenalin durchströmten meinen Körper. Ein weißes Bild und eine gewaltige, Half Life gerechte, Soundkulisse tat sich auf.
Plötzlich stand ich in VR & 3D auf einem Dach, mit Blick über City 17 und der Combine Citadelle. Über mir flogen einige Combine Bioschiffe, Kabelstränge Richtung Citadelle zierten die Stadt.
Ich war von der Grafik, dem geschehen und der Lebendigkeit überwältigt.
Ich hatte so etwas in VR noch nicht gesehen. Es fühlte sich real an.

ICH BIN HALF LIFE, Bitch!

Ich erkundete jeden Gegenstand, jede Tafel, jede Kiste und jeden Gegenstand. Ich drückte Knöpfe und probiert die Steuerung.
Das erste was mir POSITIV auffiel, Valve hatte sich echt viele Gedanken gemacht wie ein VR Erlebnis einfach aber effektiv aussehen musste.
Die Steuerung geht leicht von der Hand, die Bewegungen und Funktionen überfordern nicht, alles in allem ein absolutes smoothes Erlebnis.

Die Grafik und die liebe zum Detail waren einer der dinge, die mir sofort auffielen und ich mich wie ein Schnitzel darüber erfreute.
Auch nach der ersten Stunde, ich lernte meine „Hover Gloves alias Ruffel Gloves“ einzusetzen und mein Inventar sowie Waffen zu bedienen.
Auch dies gelang mit Leichtigkeit.

Es spielt sich wie ein typischer Half Life Title, man arbeitet sich linear von Level zu Lelvel, löst rätsel, tötet Headcrabs, Zombies & Combines und Upgradet seine Waffen.
Alles perfekt auf VR zugeschnitten. Es funktioniert. Es macht Spaß. Es macht Sinn.

Grafik, Gameplay, Sound und Atmosphäre sind absolut TOP! Auch die „Cutscene“ in 3D/VR – zB als man einen Zug zum entgleisen bringen muss und dieser mit hohen Tempo in eine Fabrik rast welche einstürzt – es sieht einfach fabelhaft aus.

Doch wie sieht es mit der Story aus?
Half Life:Alyx spielt wohl kurz nach dem 7 Stunden Krieg mit den Combines, Wallace Breen ist der neue Anführer der Menschen, City 17 ist die Hauptstadt in der gerade die Citadelle erbaut wird – und Alyx?
Alyx gehört zu den Menschen die sich gegen das Combine regiem stellen, gemeinsam mit Russel und Eli Wallace (Vater).
Anfänglich ist die Mission Alyx Vater Eli zu retten, welcher dir aber dann mitteilt das es etwas gibt, das die Combines fürchten und gefangen halten.
Der verdacht, das es sich dabei um Gordon Freeman handelt scheint sich im laufe des Spiel immer mehr zu bestätigen.
Und so begibt man sich auf eine aktiongeladene Reise quer durch die Quarantäne Zone von City 17 zu einem Raumschiff das stark gesichert und bewacht wird um dort etwas viel größeres vorzufinden als Gorden Freeman…

Alles in allem ist die Story super, und – ACHTUNG SPOILER – das Ende Teasert wohl HALF LIFE 3 an.
Das Spiel ist 10/10 eine Absolute VR Empfehlung und macht bis zum Schluss irrsinnig viel Spaß und mit knapp 12 Stunden+ Spielzeit definitiv ein kleines Meisterwerk welches für die Zukunft einige neue Maßstäbe im VR bereich setzt. ABSOLUTE EMPFEHLUNG! <3

Fazit Apple iPhone X

Jap, ich bin so ein BOI der sich im November 2017 eingebildet hat, sich ein iPhone X, entgegen aller nicht so positiven Reviews zu zulegen.
Vorweg: Ich bereue es keinen TAG!

Eigentlich bin ich seit dem iPhone 2G ein Apple BOI, und hatte jedes iPhone von 3G/3GS, 4/4S, 5/5S, 6/6S fast alle iPhones die es gibt.
Zwischendurch hatte ich ein Samsung S4 und Samsung S5 sowie ein Huawai P9.

Mein letztes Smartphone (2016-2017) war ein Huawai P9, und obwohl ich im Gegensatz zu den Samsung Android Smartphone die Huawai Smartphones echt TOP Handys sind merkt man als langjähriger iPhone BOI das es Android ist und kein iOS.
Es kam der Trailer zum iPhone 8 und iPhone 10 (X) und habe das iPhone X sofort optisch in meinem Hirn als „must have“ abgespeichert.
Gedacht, Getan … bin zu T-Mobile und hab es mir Vorbestellt – natürlich die 256GB Version in Space-Grey. (Preis: 1319,00€)

Ende November war es dann soweit, mein iPhone X 256GB SpaceGrey kam an und hab es natürlich GLEICH aktiviert und eingerichtet. Der erste Eindruck: BÄM! Was für ein edles stück Technik.

Nun haben wir Mitte März, und habe mein iPhone X ein wenig über 3 Monate und kann immer noch sagen, das es die beste Entscheidung bei Smartphones bisher war. Warum?: Grandioses Design, Infinity Display, Edel und Gut Verarbeitet und das perfekte Gewicht. -> Und KEIN ANDROID!

Doch das beste was mir beim iPhone X gefällt ist definitiv die Kamera welche super tolle HDR Fotos und 4K 60FPS Videos macht sowie eine unglaubliche AKKU-Laufzeit. Der Akku hält bei voller Nutzung zwischen 30-50 Stunden.
Ein kleinen Nachteil hat der Display, den bei hoher Helligkeit (Sonneneinstrahlung) ist selbst bei maximaler Displayhelligkeit nicht mehr viel zu erkennen, stört mich persönlich aber nicht.

Trotz das es viele negative Infos und gemeldete Probleme mit dem X-Model gibt, kann ich sagen das mich diese NICHT Betreffen. Mein iPhone X arbeitet besser als jedes Smartphone das es gibt (Trotz des neuen Samsung Galaxy S9 ist das iPhone X immer noch das schnellste und beste Smartphone der Welt).
Mein Fazit: Apple hat super Arbeit geleistet sowohl beim Design als auch der Technik – einzig der PREIS ist meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt, es hätten auch 900€ für die 256GB und 700€ für die 64GB version getan.

Alles in allem ist das iPhone X ein SUPER HIGH-END Smartphone und auch die FACE-ID funktioniert ausgezeichnet. Ich möchte aktuell kein anderes Smartphone haben. Glücklich mit iPhone X verheiratet <3 ;P