1000 KM mit dem KIA E-Niro

Ich habe es geschafft! Mein erster 1000KM Trip mit meinem Elektro Auto (KIA E-Niro BJ2018)!

Meine anfängliche „Reichweitenangst“ oder keine Ladestation zu finden bzw. eine defekte Ladestation aufzufinden waren völlig unbegründet.
Im Gegenteil – ich bin überrascht wie reibungslos das funktioniert hat und auch der KIA hatte NIE ein Problem beim Laden. Er hat einfach immer das gemacht was ich wollte.

Aber von vorne!

Von Wien ging es zuerst nach Wieselburg und wieder Retour. Gleich im Anschluss von Wien nach Velden am Wörthersee. Das waren Gesamt 600 KM Strecke. Vorort sind wir nicht viel gefahren, es waren ca. 83KM.
Nach einigen schönen Sonnentagen am Wörthersee ging es auch wieder Retour nach Wien. 317 KM.
Ergibt eine Gesamtstrecke von 1000 Kilometer.

Strecke 1: Wien -> Wieselburg -> Wien (ca. 254KM)
Bei Abfahrt hatte ich eine SoC von 80% (State of Charge – Akku) und bin mit etwa 36% in Wieselburg angekommen.
Für die Rückfahrt musste ich kurz zwischenladen, also bin ich bei der Raststation St. Pölten zum Schnelllader hingefahren und habe mich dort nicht mal 20 Minuten an gestöpselt und war schon wieder bei 55%.
In Wien angekommen war überraschenderweise mehr Akku vorhanden als angenommen, 33% statt geplanten 20%.
Auf dieser Strecke hatte ich einen Verbrauch von 18,3 kW auf 100KM – bin auch gerast mit 130/140 km/h.
Über Nacht dann an die Wien Energie Ladestation angesteckt für den Trip nach Velden. (317KM).

Strecke 2: Wien -> Velden am Wörthersee (317 KM)
Bei Abfahrt hatte ich einen SoC von 100% und sind gemütlich losgefahren. Der Ladestopp war für Kaiserwald bei Graz geplant und dort kamen wir, wieder überrascht, mit mehr Akku an als bei ABRP angegeben. Das verkürzte unsere Ladezeit auf unter 30 Minuten. Wir kamen mit etwa 26% an und haben auf 80% geladen.
Nach weiteren 2 Stunden Autofahrt waren wir in Velden mit einem SoC von 33% – echt überrascht waren wir vom Verbrauch selbst bei 130/140 Km/h. Auf dieser Strecke hatten wir 17,5 kW auf 100 KM verbrauch.

In Velden konnten wir an der Unterkunft kostenlos unser E-Auto Laden. Vorort fuhren wir ca. 83KM.

Strecke 3: Velden am Wörthersee -> Wien (317 KM)
Bei Abfahrt hatte ich einen SoC von 100%. Die Ladepause hatten wir in Bruck an der Mur beim McDonalds. Dort gab es eine Smatrics Schnelladestation. Wir kamen dort mit etwa 43% an. Wir haben dort für etwa 25 Minuten auf 80% geladen und kamen in Wien mit 39% SoC an. Wahnsinn.
Auf dieser Strecke lag der Verbrauch bei 16,9 kW auf 100 KM trotz Klima, Regen, Wind und Passagiere.

Insgesamt hatte ich 4 kostenpflichtige Ladestopps – und was hat mich das gekostet?
An den Schnellader lade ich mit der EnBW Mobility+ App und habe bei Strecke 1 14€ gezahlt.
Dann am Abend noch 11KW Wien Energie Volladen für Velden – 6,50€

Auf Strecke 2 beim Smatrics Schnellader auf der Raststation Kaiserwald bei Graz – 15€

In Velden war das Laden für mich Gratis! 😀

Und auf Strecke 3 beim Smatrics Schnellader McDonalds Bruck an der Mur, 11€

Ergibt eine Gesamtsumme auf 1000KM – 46,50€
Mit meinem ehemaligen Diesel hätte mich das ca. 75€ gekostet, mit einem Benziner vermutlich 85€! GEIL!

Elektromobilität – das E-Auto & Ich

Meine Freundin und Ich haben uns ein Elektro Auto gegönnt.
Dank INSTADRIVE können wir nun für mindestens 3 Jahre einen KIA E-Niro aus dem Jahr 2018 ausprobieren und die Vor- und Nachteile des E-Autos für uns entdecken.

Was ist INSTADRIVE?

Instadrive bietet neben dem Kauf oder Leasing eines (Elektro)Autos das sogenannte eAsing an. Es handelt sich hier um eine Art Langzeitmiete oder auch Abo-Service.
Elektroautos sind aktuell noch sehr teuer in der Anschaffung, Instadrive bietet hier eine kostengünstige alternative zu Kauf & Leasing.
In dem sogenannten eAsing ist (fast) alles Inkludiert. Versicherung & Schutz, Service & Pickerl, 8x Bereifung, Reparaturen und die Autobahnvignette. Nur verschleiß wie Scheibenwischer sind selbst zu bezahlen – und das alles zu einem Monatlichen fixbetrag (Miete). -> Einziger Nachteil: Das Auto gehört niemals mir.
LINK: https://insta-drive.com/at/

Vorbereitung & Entscheidung

Ich hatte bisher einen großen DIESEL (Citroen C5) mit einer Reichweite von ca. 1000km pro Tankfüllung. Ich habe mir überlegt, was ich für eine Tankfüllung zahle und welche Nebenkosten dieses Auto verursacht. Dann habe ich mir angesehen wie viel Kilometer ich im JAHR fahre, und was so die Standard Strecken sind, welche ich oft zurücklege.
Das war die erste Grundlage um sich mal entsprechend E-Autos & Kosten anzusehen.

Als nächstes habe ich mir mal angesehen, welche Lademöglichkeiten ich an den Hauptstandorten, also dort wo ich am öftesten hin fahre, habe. Dadurch das ich in der Stadt wohne und keine „eigene“ Lademöglichkeit habe, habe ich mir angesehen ob ich in unmittelbarer nähe meiner Wohnung eine öffentliche Stadtwerke Ladestation habe.
Somit habe ich hier die Grundlagen fürs Tanke bzw. Laden notiert.

Als nächstes habe ich mir ein paar Informationen über diverse E-Autos wie zB der Hyundai KONA, Skoda Enyaq oder KIA E-Niro eingeholt. Dabei am wichtigsten war es zu schauen, welche Verbrauchswerte auf 100Km angegeben sind, und wie groß die Batterie ist. Als zweites war noch die Ladegeschwindigkeit ein Thema, man will ja nicht Stundenland am Schnellader verkommen.

Übrig geblieben ist der Hyundai KONA & KIA E-Niro im vergleich. Beide Autos haben ungefähr den selben Verbraucht und gute Werte sowie ähnliche Ladegeschwindigkeiten.
Der KIA ist es aufgrund seiner doch schöneren Ausstattung & Interior geworden.

Akku Laden & Reichweite

Im vergleich zum Diesel TANKE/LADE ich kostentechnisch auf 1000Km nur die Hälfte. Anstatt 70-80€ je Tankfüllung auf 1000Km zahle ich beim E-Niro ca. 35€-45€ für 1000Km.

Der E-Niro lädt AC (einphasig) mittels Typ2 Stecker bis zu max. 7,5kW und hat einen Akku von 65kW (Long Range).
Eine LADUNG über Nacht an der öffentlichen Ladesäule dauert von 0-100 max. 9 Stunden, meist stecke ich das Auto bei 15% an, dann dauert der Ladevorgang ca. 6-7 Stunden. Ich zahle 0,60€ je Stunde für das laden. Sprich eine Tankfüllung kostet mich in der NACHT in der Regel max. 5-8€ – Was verdammt günstig ist.
INFO: Das Modelljahr 2018 des KIA E-Niro kann AC nur einphasig laden, selbst bei 11kW oder 22kW AC Ladepunkten, erhält er max. 7,5kW. Zuhause sogar nur 3,7kW da Schieflast entstehen würde (Googelt danach).

Der E-Niro lädt DC (Gleichstrom/Schnellader) mit CCS Stecker bis zu max. 75kW.
Von 0-100% würde eine Ladung somit etwa 1:30h dauern. Warum? Weil er die 75kW nicht durchgehend hält.
Von 15/20% auf 70/80% dauert eine Ladung zwischen 45-55 Minuten und bringt umgerechnet ca. 300Km+!
Die Kosten belaufen sich, je nach Ladestation & Anbieter im vergleich mit dem Diesel für 1000Km auf ca. 30-40€

Der KIA E-Niro (2018) schafft lt. WLTP 455 Kilometer. In Echt sind 380-400 Kilometer realistisch, je nach Fahrstil und Wetterbedingungen. Nach aktuellem Stand habe ich einen Durchschnittsverbrauch von 15,8 kW auf 100Km. Auf der Autobahn bei 130km/h wird dieser Wert natürlich wesentlich größer (18-21kW).
Also eigentlich alles TOP! Auch im vergleich zum Diesel.

Sorgen & Erste Erfahrung

Mein KIA E-Niro gehört mir nun seit knapp 1 Woche, und habe schon satte 500Km zurückgelegt.
Habe sowohl AC als auch DC geladen – und zu meiner Überraschung hatte ich bis dato kein einziges Problem beim Laden oder an der Ladesäule.
Diese Woche (August 2021) habe ich meine erste größere Strecke mit über 800Km. Bin schon sehr gespannt was mich hier erwartet.
Die Reichweitenangst gibt es bei diesem Auto definitiv nicht wo gleich es dennoch ein umdenken ist da Laden schon länger dauert als einfach mal Tanken. Sinnvolle Routen Planung und Zeit Management ist das Stichwort!
Meine sorge ist eigentlich nur das Ladesäulen defekt oder Belegt sind und ich mich dadurch ärgern muss oder meinen Zeitplan nicht einhalten kann.

Die größte Herausforderung finde ich, ist die „Unübersichtlichkeit“ bezüglich dem Laden und den Anbietern. Ich habe mich zwar schon sehr lange und intensiv mit dem Laden an sich auseinander gesetzt und habe mittlerweile 20 APPs am Handy für Ladestationen suchen, Routenplanung und natürlich Ladeanbieter wie Wien Energie, Maingau oder EnBW Mobility+. Man muss immer gut überlegen zu welcher Ladestation man hinfährt und mit welcher Ladekarte oder App man laden möchte. Hier variieren die Preise teils enorm. IONITY Ladestationen sind zumeist sehr zuverlässig aber auch sehr teuer. Oft gibt es auch Ladetarife die Pro Minute oder Pro Stunden oder Pro Kilowatt abrechen. Manche haben Startgebühren, andere wiederum Standgebühren.
Ich würde mir hier eine zentrale Lösung wünschen, aber davon sind wir wohl noch mehrere Jahre entfernt.

Als nicht technikaffiner Mensch kann das leicht zu Überforderung führen und ungewollt Kosten erhöhen sowie Unmut über die Elektromobilität bringen. Verständlich & leider manchmal auch gerechtfertigt.

Tipps & Tricks

Recherche und Lernen ist das A und O bei der Anschaffung eines Elektro Autos.
Dinge wie die verschiedenen Ladearten und Steckertypen. Was ist Type2, was bedeutet einphasig oder dreiphasig, was ist CCS oder CHAdeMO. Was ist der unterschied zwischen AC und DC?
Ein guter Tipp sind hier diverse Youtube Channels wie zB CarManiac – Lehrreich ungeschönt und Unterhaltsam.

Ich habe folgende Ladeleistungen:
Schuko Steckdose – bis zu max. 3,7kW – meist 2,5kW
Type2 einphasig bis zu 7,5kW – Habe mir dafür eigens ein Type2 einphasiges Ladekabel besorgt.
CCS bis zu 75kW

Trackmania 2020 ist da!

Huii. Das Französische Entwicklerstudio „Nadeon“ hat nun nach laaaaaanger Zeit Ihr neuestes Spiel „Trackmania“ veröffentlicht. Der Name des Spiels lautet dieses mal nach Trackmania Nations und Trackmania Forever sowie Trackmania Stadium einfach nur „TRACKMANIA“.

Ich bin Hyped!

Doch was ist Trackmania? Was macht Trackmania so besonders?
Trackmania ist ein „Kompetitives Rennspiel“ und mehr eigentlich auch nicht. Nur du, dein Rennwagen und richtig gestörte Strecken – mit Loopings, Turboosts und allerlei verrückter Streckenführung.
Aber was Trackmania in all den Jahren wirklich immer besonders machte, ist der einfache & kostenlose Zugang zum Spiel und die sehr coole Fahrdynamic – so das jeder sich leicht tut, damit anzufangen.
Es geht nur um „wer fährt die beste Zeit“. Es gibt kein Luck. Es liegt nur an dir, an niemanden sonst, die beste Zeit zu fahren. Und das macht Trackmania eigentlich so spannend. Es gibt kein „geflame“ oder „gehate“. Bist du schlecht, war wer anderer einfach besser – ohne Ausnahem. Man Gratuliert dem anderen und versucht nächstes mal Kurven oder diverse Streckenabschnitte enger, schneller oder anders zu nehmen.
Und die Community ist super nett und hilft einander.

Doch was taugt das neue TRACKMANIA?
Ich durfte es endlich antesten, und bin wieder einmal begeistert.
Schöne Grafik, geile Fahrdynamic und noch mehr verrückte Streckenabschnitte. Wieder mit dabei der Streckeneditor und Autoskineditor.
Zwar ist Trackmania 2020 kostenlos, allerdings hast du nur eingeschränkten Zugriff auf diverse Funktionen wie zB. den Multiplayer oder Streckeneditor.
Um sich mit anderen zu Messen oder eigene Strecken zu kreieren hat NADEO ein Abo-Modell eingeführt. Für 9,90 € pro Jahr gibt es aber alle Funktionen. Dies ist meiner Meinung nach etwas gewagt. Ich bin kein Freund von Abo-Modellen. Andererseits verspricht Nadeon jeden Monat riesige Content-Updates und um sich zu finanzieren und werbe frei zu bleiben, sind knapp 10€ im Jahr eigentlich völlig in Ordnung.

Das Spiel gibt es seit letzter Woche „KOSTENLOS“ im Epic-Games Store sowie bei uPlay (Ubisoft).
Schaut es euch selbst an, ich bin leider bereits voll reingekippt. 😀

3D Skillboard #Changelog v2.0.0.2.

Changelog für v 2.0.0.2.
[01.07.2020] – BETA RELEASE

BETA Release: >Download<

  • [BUGFIX]
    Teilnehmeranzeige Score-LiveUpdate Bugfix
  • [BUGFIX]
    Check Internet-Connection & Version Load Bugfix
  • [BUGFIX]
    Distinct SQL Statement – Korrekte Anzeige der Klassen Bugfix
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Skillboard Sofort-Update hinzugefügt
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Security-Check für nicht gespeicherte Inhalte hinzugefügt.
  • [ÄNDERUNG]
    Skillboard SaveAll Button deaktiviert. (Nicht mehr benötigt)
  • [BUGFIX]
    Teilnehmer GridView Anzeige Bugfix
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Auswertung PRINT-Button hinzugefügt
  • [ÄNDERUNG]
    Diverse UI & Layout Anpassungen
  • [ÄNDERUNG]
    Umstieg auf SQLLite DB
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Verbesserte SQL Statements & Performance Update
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Dashboard & Skillboard Refresh Button hinzugefügt
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    App-Initialisierung hinzugefügt
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Einrichtungs-Wizard hinzugefügt

Bekannte Fehler:
– Derzeit keine Fehler bekannt.

Next Update/Release: Version 2.0.1.0.
Überarbeitung des Import/Export Systems.
Dokumentation/Hilfe-FAQ Doku
Personen suche & Quick-Edit
Alle Auswertungen aktivieren
Massen Operationen & Individuelle Auswertungen/Reports
Erweiterte Programmeinstellungen und Updatemöglichkeit
Div. Bugfixes & Performance verbesserungen

Watchlist: Games für 2020

Durch die „Coronakrise“ schießen Spiele, Spielmodies und Co gerade zu aus dem Boden. Manche Spiele erlangen neue Größe und einen extremen Zuwachs an Spielern, andere erhalten noch dieses Jahr ein Remake oder Sequel. Hier meine Watchlist & TOP Games für 2020!

  • Destroy All Humans! (PC, PS4, Xbox One)
    …ist ein Videospiel, welches von Pandemic Studios entwickelt wurde. Der in einer offenen Spielwelt spielende Third-Person-Shooter wurde am 21. Juni 2005 vom Publisher THQ für PlayStation 2 und Xbox veröffentlicht. 2008 folgte eine Version für die Xbox 360.
    Für 2020 wurde ein Remake des Videospiels für Xbox One, PC und PS4 angekündigt.
    RELEASE: 29.07.2020 on >STEAM<
  • Kerbal Space Program 2 (PC, PS4, Xbox One)
    … (kurz: KSP2) ist eine Weltraumsimulation und der Nachfolger von Kerbal Space Program. Das Videospiel wurde auf der Gamescom 2019 angekündigt und soll zwischen 1. April 2020 & 31. März 2021 erscheinen. Es wird von dem Studio Star Theory Games für Windows, PlayStation 4 und Xbox One entwickelt.
    RELEASE: 01.04.2020 – 31.03.2021 on >STEAM<
  • Call of Duty: Warzone (PC, PS4, Xbox One)
    …ist ein kostenloses Battle Royale-Videospiel, das am 10. März 2020 für Xbox One, PlayStation 4 und PC veröffentlicht wurde. Das Spiel ist Teil des Titels Call of Duty: Modern Warfare von 2019, erfordert jedoch keinen Kauf.
    RELEASE: 10.03.2020 on >Battle.net<
  • Microsoft Flight Simulator (PC, Xbox One)
    … (zur einfacheren Unterscheidung der gleichnamigen Computerspielreihe inoffiziell auch Microsoft Flight Simulator 2020 genannt, inoffiziell oft abgekürzt als FS2020) ist ein Flugsimulations-Computerspiel der Microsoft-Flight-Simulator-Serie, das von Asobo Studio entwickelt wird und von Xbox Game Studios nach aktuellem Zeitplan im Jahr 2020 für Windows 10 veröffentlicht werden soll. Es soll später im selben Jahr ebenfalls für die Xbox One erscheinen. Das Spiel wird den gesamten Planeten Erde simulieren, indem es auf Texturen und topologische Daten von Bing Maps zugreift. Die dreidimensionale Umgebung wird von der Software Microsoft Azure generiert.
    RELEASE: Q4 2020 on >Microsoft.com<
  • Cyberpunk 2077 (PC, PS4, Xbox One)
    …ist ein Action-Rollenspiel des polnischen Entwicklerstudios CD Projekt RED. Es soll für die PlayStation 4, Xbox One, Google Stadia sowie für Microsoft Windows erscheinen. Angelehnt an das Pen-&-Paper-Rollenspiel Cyberpunk 2020 spielt es 57 Jahre später in der dystopischen Stadt Night City in Kalifornien, einer Open World mit sechs verschiedenen Regionen. Das Spiel wird voraussichtlich am 17. September 2020 erscheinen.
    RELEASE: 17.09.2020 on >STEAM<
  • Trackmania 2020 (PC)
    …ist eine Spieleserie des französischen Entwicklerstudios Nadeo. Bisher sind mehr als 10 Teile dieser Serie erschienen, der letzte im Jahre 2017 als neue Umgebung für TrackMania 2. TrackMania bietet eine Mischung aus Bau- und Rennspiel. Des Weiteren hat TrackMania einen Online-Modus, der, je nach Spiel, bis zu über zehn Millionen registrierte Accounts aufweist. TrackMania bietet einen Editor, mit dem der Spieler auf einfache Weise eigene Strecken gestalten kann. Es stehen Streckenbauteile wie Geraden und Kurven, Schanzen, Loopings und Röhren sowie Schlaglöcher, Tunnel und Dekorationselemente zur Auswahl. Die erstellten Strecken lassen sich danach sowohl im Einzelspieler-Modus als auch im Mehrspieler-Modus spielen. Ist man während eines Rennens von einer Strecke durch z. B. falsche Sprungrichtung oder andere Hindernisse abgekommen, kann man sich per Tastendruck zum letzten Checkpoint oder ganz zurücksetzen lassen.
    RELEASE: 01.07.2020 on >TrackMania.com<
  • New World (MMO, PC)
    New World ist ein bevorstehendes Massive-Multiplayer-Online-Rollenspiel von Amazon Game Studios, das im August 2020 veröffentlicht werden soll.
    RELEASE: August 2020 on >Amazon<
  • Crysis Remastered (PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch)
    Crysis ist ein Computerspiel des deutschen Entwicklers Crytek, der durch sein erstes Spiel Far Cry auch international Anerkennung fand. Bei Crysis handelt es sich um einen Ego-Shooter, der in einem futuristischen Szenario angesiedelt ist. Crysis gilt neben Hellgate: London als einer der ersten „großen“ DirectX-10-Titel, der nicht von einem direkt mit Microsoft assoziierten Studio stammt.[1] Es wird zu den bislang bedeutendsten deutschen AAA-Videospielen gezählt. Auf der englischsprachigen Internetseite Metacritic erzielte Crysis 91 von 100 möglichen Punkten.
    Crysis stellt den ersten Teil einer Trilogie dar. Der Nachfolger, Crysis 2, erschien am 22. bzw. am 24. März 2011; das Ende der Trilogie, Crysis 3, am 21. Februar 2013.
    Am 16. April 2020 kündigte Crytek Crysis Remastered für Sommer 2020 an, die Neuauflage soll für PC, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch veröffentlicht werden.
    RELEASE: Ende Q3 2020 on >CRYSIS<
  • Age Of Empires 4 (PC)
    … ist ein Echtzeit-Strategiespiel, das von Ensemble Studios für die Microsoft-Game-Studios entwickelt wurde.
    RELEASE: Ende Q4 2020 on >AoE<

Festival Tycoon – Spiel aus Österreich

Wiener Student entwickelt im Alleingang „Festival Tycoon“
Seit 2019 in Arbeit, soll das Game 2021 als Early-Access-Titel starten – Spielbare Demo ist bereits verfügbar! Link siehe unten.

Wer wollte denn nicht schon mal sein eigenes Musik-Festival Planen & Organisieren? Nun gibt es Hoffnung – in Form eines Voxel-basiertem Indie-Game namens „Festival Tycoon“.
Der 23-jährige Wiener Johannes Gäbler arbeitet seit 2019 im Alleingang an diesem Spiel, und schon 2021 möchte er einen Early-Access Release anstreben.

Es gibt bereits eine Spielbare „Demo“ mit eingeschränkten Features in einer sehr frühen Version – welche jedoch sehr vielversprechend aussieht und viel potential mitbringt. Grafisch ist es ein 3D Voxel-basiertes Spiel.
Besonderheit: Neben einer klassischen Tycoon-Simulation, also dem Aufbauen & Organisieren des Festivals, gibt es einen Real-Time Strategie Part, in welchem man das geschehen des Festival in Real-Time überwachen und z.B. Waren nachfüllen oder Toiletten reinigen lassen muss.

Die Demo-Version spielt sich super Smooth und zeigt einen Vorgeschmack auf das was noch alles kommt. Das ganze basiert auf der Unity-Engine.

Ich bin schon sehr gespannt auf das Spiel und habe es definitiv auf meiner Watchlist.

Alle Infos, News, Videos und auch die DEMO Version findet hier hier:
https://festivaltycoon.dreihausstudio.com/

Lesenswerter Artikel aus dem Standard:
https://www.derstandard.at/story/2000116943718/wiener-student-entwickelt-im-alleingang-festival-tycoon

YouTube-Teaser:
https://www.youtube.com/watch?v=gEokksA4OJ4

Instagram Account:
https://www.instagram.com/festival_tycoon/

Half Life:Alyx – VR neu gedacht

Es ist da! Valve’s Half Life:Alyx für VR only.

Vorweg:
JA, es ist ein würdiger Half Life Titel.
JA, es ist ein vollwertiger Half Life Titel.
JA, es setzt neue Maßstäbe für VR.
JA, es ist ein kleines VR Meisterwerk.
JA, Valve hat vieles richtig gemacht.

Steam lädt/installiert gerade Half Life:Alyx, ich update meine Grafiktreiber, kalibriere meine Oculus Rift und reinige Linsen und Brille, damit ich mich ungestört in die Welt von Half Life und City 17 einklinken kann.

Mir war der umfange und die liebe zum Detail in diesem VR Spiel noch nicht bewusst. Ich hatte gewisse Vorstellungen da ich im Besitz von mehr als 60 VR Titeln bin und wurde positiv überrascht.

Ich startete das Spiel, Aufregung und Adrenalin durchströmten meinen Körper. Ein weißes Bild und eine gewaltige, Half Life gerechte, Soundkulisse tat sich auf.
Plötzlich stand ich in VR & 3D auf einem Dach, mit Blick über City 17 und der Combine Citadelle. Über mir flogen einige Combine Bioschiffe, Kabelstränge Richtung Citadelle zierten die Stadt.
Ich war von der Grafik, dem geschehen und der Lebendigkeit überwältigt.
Ich hatte so etwas in VR noch nicht gesehen. Es fühlte sich real an.

ICH BIN HALF LIFE, Bitch!

Ich erkundete jeden Gegenstand, jede Tafel, jede Kiste und jeden Gegenstand. Ich drückte Knöpfe und probiert die Steuerung.
Das erste was mir POSITIV auffiel, Valve hatte sich echt viele Gedanken gemacht wie ein VR Erlebnis einfach aber effektiv aussehen musste.
Die Steuerung geht leicht von der Hand, die Bewegungen und Funktionen überfordern nicht, alles in allem ein absolutes smoothes Erlebnis.

Die Grafik und die liebe zum Detail waren einer der dinge, die mir sofort auffielen und ich mich wie ein Schnitzel darüber erfreute.
Auch nach der ersten Stunde, ich lernte meine „Hover Gloves alias Ruffel Gloves“ einzusetzen und mein Inventar sowie Waffen zu bedienen.
Auch dies gelang mit Leichtigkeit.

Es spielt sich wie ein typischer Half Life Title, man arbeitet sich linear von Level zu Lelvel, löst rätsel, tötet Headcrabs, Zombies & Combines und Upgradet seine Waffen.
Alles perfekt auf VR zugeschnitten. Es funktioniert. Es macht Spaß. Es macht Sinn.

Grafik, Gameplay, Sound und Atmosphäre sind absolut TOP! Auch die „Cutscene“ in 3D/VR – zB als man einen Zug zum entgleisen bringen muss und dieser mit hohen Tempo in eine Fabrik rast welche einstürzt – es sieht einfach fabelhaft aus.

Doch wie sieht es mit der Story aus?
Half Life:Alyx spielt wohl kurz nach dem 7 Stunden Krieg mit den Combines, Wallace Breen ist der neue Anführer der Menschen, City 17 ist die Hauptstadt in der gerade die Citadelle erbaut wird – und Alyx?
Alyx gehört zu den Menschen die sich gegen das Combine regiem stellen, gemeinsam mit Russel und Eli Wallace (Vater).
Anfänglich ist die Mission Alyx Vater Eli zu retten, welcher dir aber dann mitteilt das es etwas gibt, das die Combines fürchten und gefangen halten.
Der verdacht, das es sich dabei um Gordon Freeman handelt scheint sich im laufe des Spiel immer mehr zu bestätigen.
Und so begibt man sich auf eine aktiongeladene Reise quer durch die Quarantäne Zone von City 17 zu einem Raumschiff das stark gesichert und bewacht wird um dort etwas viel größeres vorzufinden als Gorden Freeman…

Alles in allem ist die Story super, und – ACHTUNG SPOILER – das Ende Teasert wohl HALF LIFE 3 an.
Das Spiel ist 10/10 eine Absolute VR Empfehlung und macht bis zum Schluss irrsinnig viel Spaß und mit knapp 12 Stunden+ Spielzeit definitiv ein kleines Meisterwerk welches für die Zukunft einige neue Maßstäbe im VR bereich setzt. ABSOLUTE EMPFEHLUNG! <3

sw9

(K)ein würdiger Abschluss – Star Wars 9

Zwei Jahre ist es her, das wir den 8.Teil der Star Wars Skywalker Saga sehen durften, und nun das große Finale – Star Wars 9 – Der Aufstieg Skywalkers.

Vorweg: Dieser Film erzählt nicht nur das Ende der Triologie (7/8/9) sondern auch das gesamte Ende der Skywalker Saga (1,2,3,4,5,6,7,8,9).
Damit bürdet sich J.J. Abrams eine große Herausforderung auf, vor allem wenn man bedenkt wie seltsam schwer der letzte Teil (8) war.

Doch J.J. Abrams schafft es zumindest viele Verrücktheiten aus Episode 8 rückwirkend zu machen und das ganze wieder mehr Fuß zu geben. Doch nun zu eigentlichen FILMKRITIK.

+++WARNUNG: Kann Spoiler enthalten +++

Der Berühmte „STAR WARS“ Vorspann startet, und man sitzt noch keine 10 Minuten im Kino und muss sich gleich ein mal denken „WTF?“.
Der Einführungstext wirkt wie ein scherz und leider sehr unüberlegt – er erzählt dem Zuseher gleich das „IMPERATOR Palpatine“ lebt – einfach aus dem nichts – das führte zu Verwirrung, aber egal lassen wir den Film einmal wirken.

EIN HOLPRIGER START
Der Film nimmt sich leider kaum Zeit und erzählt in den ersten 70 Minuten eine Art Heist Movie. Das Szenebild und der Szenenwechsel sowie die Geschehnisse ergehen so schnell das kaum Emotion aufgebaut werden kann. Einerseits zwar schönes Bildmaterial, leider stört es das Storytelling.
Das Führt leider zu unlogischen Situationen oder emotionslose Dialoge.
ABER: Hier liefert Kylo Ren (Ben Solo) wohl die beste Performance aller Charaktere ab. Auch IMPERATOR Palpatine ist super böse in Szene gesetzt.

AKTIONGELADENE MITTE
Erst nach dem richtig guten Laserschwertkampf zwischen REY & KYLO reduziert der Film die Geschwindigkeit und setzt Fokus auf Kylos innerliche Zerrissenheit und Reys angst der Dunklen Seite zu verfallen nach dem Sie erfahren hat das Sie ein Palpatine ist.
Sehr schön: Nachdem Leia (im Sterbebett) mit der Macht Kontakt zu Ben aufnimmt, ist dieser für einen Augenblick abgelenkt – Rey zückt sein Lichtschwert und rammt es Ihm durch die Brust. „Keylo Ren is dead“.
Doch Rey kann damit nicht umgehen, und so rettet Sie Ben mit ihren Macht-Heilkräften.

(K)EIN WÜRDIGER ABSCHLUSS?
Zu schnell, zu wenig Emotion, zu viele Logiklöcher, übertrieben Kräfte (Palpatine), fragwürdige Szenen, viel zu viel Fanservice sind grob zusammengefasst Dinge, die dem Film sehr schaden wenn es um die Marke STAR WARS geht.
Man wird auch nicht das Gefühl los, das J.J. hier sagen will
– „Sorry für Teil 8“.

Ich glaube persönlich das J.J. Abrams alles möglich versucht hat hier einen anständigen Film abzuliefern, was aber in an betracht der kurzen Zeit und der Aufarbeitung durch Teil 8 sich als schwieriger gestaltet als wohl vermutet. Dennoch schafft Abrams einen Film der zumindest nicht NUR schlecht ist. Entgegen aller Erwartung war dann doch sehr Unterhaltsam und gerade dem Ende hin sogar emotional und spannend.
Und wie wir es von Disney, Star Wars und J.J. Abrams gewohnt sind ist die Bildgewalt sehr sehr sehr GEIL!.

Doch muss ich sagen, ein würdiger Abschluss würde ich diesen Film nicht bezeichnen. Er ist auch kein erzählerisches Meisterwerk. Er versucht lediglich altes wieder gerade zu rücken und viel Fanservice als Entschuldigung anzubieten, was dem Film leider schadet.

Als FILM im STAR WARS Franchise ist er nach Episode 8 wohl einer der schlechteren – sofern man sich aber als Star Wars Fan auf diese reise einlässt und nicht alles für 100% ernst nimmt, dann bietet der Film auf seine ganz eigenen weise super Unterhaltung und spannendes Popkornkino.

Als Film im SW Genre: 5 von 10 Sternenzerstörer
Als Film gesamt: 7 von 10 Sternenzerstörer

Zum Schluss bleibt nur eine Frage offen:
Was verdammt nochmal wollte Finn Rey sagen? (hehe)

IbizaGate – Eine Blamage für Österreich

Was dieses Wochenende in der Österreichischen Regierung und Politik passiert ist, ist eine Blamage für Österreich, den die ganze Welt blickte (Medial) auf uns und schüttelte dabei genauso den Kopf wie die meisten Österreich selbst.

Ein Video aus dem Jahr 2017 (damals Wahlkampf Nationalrat), welches Illegal und ohne Zustimmung der betroffenen Personen aufgenommen und via Medien veröffentlicht wurde, zeigte uns am Wochenende wohl die schmutzigsten Seiten von Menschen, Politikern und was Geld- & Machtgier mit Menschen macht. Und dabei ist es „eigentlich“ egal ob das nun, wie in diesem Fall, H.C. Strache, J. Gudenus und die FPÖ ist oder eine andere Politische Person oder Partei.

Doch in diesem speziellen Fall bekommt das „eigentlich“ eine andere Bedeutung, da sich in den vergangenen 1 1/2 Jahren, wo nun die FPÖ gemeinsam mit der ÖVP die Regierung in Österreich bildete, sich schnell ein Bild abzeichnete, welches ich über alles verachte. Im speziellen geht es dabei um die FPÖ und deren Mitglieder.
Das was an diesem Wochenende passiert ist, dieses Video und dessen Inhalt, war der Tropfen der das Fass zum überlaufen brachte. Nach unzähligen FPÖ „Einzelfällen“ wo es immer wieder um Rassismus, Nationalismus, Ausgrenzung und Faschismus ging, zeigte eben jenes Video die Spitze der Absoluten Verdummung.

Causa „Ibiza-Gate“ – Was ist den passiert?
Am Freitag, 17.05.2019 hat der Spiegel Online ein Video gepostet, in welchem H.C. Strache und Johann Gudenus zu sehen sind. Das Video wurde mit versteckter Kamera im Jahr 2017 kurz vor der Nationalratswahl auf Ibiza in einer Villa aufgezeichnet. Vorort ist Strache & Gudens gemeinsam mit einem angeblichen russischen Oligarchen und einer AFD Politikerin auf einer Couch zu sehen. Am Tisch liegt viel Alkohol, vermeintlich etwas Kokain und ein gerade zu euphorischer Wort austausch zwischen den FPÖ Mitgliedern und dem russischen Oligarchen findet statt.
Inhaltlich zusammengefasst schlägt in diesem Video H.C. Strache vor, dass der russische Kollege doch die Kronen Zeitung käuflich erwerben könnte um für die Partei (FPÖ) eine Werbeplattform zu bieten – den, so weiter HC Strache, wer die Medien Kontrolliert der Kontrolliert das Land.
Ein paar Minuten weiter, bietet Strache an, das der russische Kollege doch eine Baumfirma ala Strabag gründen könnte, damit zukünftige Regierungsaufträge ausschließlich an diese neue Firma gehen und nicht wie bisher an Strabag (Haselsteiner). €€€
Auf Deutsch: Er verkauft quasi Österreich an Russland um selber Macht & Geld zu erhalten. Eine Taktik und Geste welche auch an Zeiten von 1940 erinnern.

Ein Vertrauensbruch und Verrat an der Österreichische Bevölkerung, der Regierung und auch unseren verbündeten Ländern.
Diese Abscheulichkeit ging Weltweit viral, von Kanada & USA bis nach Asien. Und wieder schaffen wir (Österreich) es, als doch so kleines Land, weltweit in die Schlagzeile zu kommen, und das jedesmal leider nicht gerade mit positiven Inhalten.

Als Konsequenz musste H.C. Strache und J. Gudenus zurücktreten. Beide legten Ihr innehabendes Amt am Samstag Nachmittag ab.
Nach längeren internen Diskussionen zwischen ÖVP und FPÖ verkündete am Abend der österreichische Bundeskanzler, das die Koalition mit FPÖ so nicht mehr funktioniere den „Genug ist genug“- Sebastian Kurz, Bundeskanzler.
Im September soll es Neuwahlen geben, bis dahin wird es noch ordentlich in der Regierung krachen.

Doch als Wiener gab es auch noch eine andere Seite dieser Geschichte, den am Samstag herrschte im 1. Bezirk sowie im Fernsehn Ausnahmezustand.
Über 8000 Wienerinnen und Wiener feierten den Rücktritt des Vizekanzlers und auch die Verkündung der neu Wahlen.
Ein Fest der Freude, für viele schon jetzt ein „persönlicher“ Feiertag, Feierstimmung in Wien – zumindest all jene welche die FPÖ sowieso nicht gerne in der Regierung gesehen haben.
Ich bin stolz in Wien zu leben, mir wurde wieder einmal gezeigt, das die Mehrheit der Wiener gegen Rassismus & Faschismus sowie die FPÖ sind, und das erwärmt mein Herz.

Von Außen betrachte, war es eine absolut peinliche und niederträchtige Sache, welches unser Land wiedermal Weltweit für schlechte Schlagzeilen zurücklässt.
Für viele Östereicherinnen und Österreicher ein Tag der Freude und des Jubeln – ein Neuanfang mit Neuwahlen und die Freude über den Austritt der FPÖ als Regierungspartei. Niemand braucht „RECHTS“.

3D Skillboard #Changelog v1.2.7.

Changelog für v 1.2.7.
[21.11.2018]

  • [ÄNDERUNG]
    Einstellungstab auf eigenen SUB ausgelagert.
  • [BUGFIX]
    Diverse Bugfixes
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Erste Datenstruktur eingeführt
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Settings.ini eingeführt
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Themes Option eingeführt
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Language/Sprache Einstellungen eingeführt
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Settings INI eingeführt.
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Updater eingeführt.
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Datencheck und Demomode eingeführt.
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Diverse Sicherheitsabfragen implementiert.

Bekannte Fehler:
– Wenn der Mauscurser im Skillboard im Bearbeitenmodus ist, und das Programm Beendet wird, erscheint ein Windows Fehler. Keine Auswirkung auf Programm oder System.
Änderungen oder Anlegen diverser Einträge (Bogelklkasse/Altersklasse/Bundesländer) nicht mehr möglich. Bugfix kommt mit v1.2.8.

Next Step für 1.2.8.:
Alle Funktionen soweit einsatzfähig machen. Sicherheitsloops komplettieren und Fehlermeldungen anpassen sowie diverse Bugfixes.
1.2.8. wird die erste Stable Version welche bald zum Download verfügbar steht.