A Half-Life Universe #Teil1

…So, wake up, Mr. Freeman. Wake up and smell the ashes.

Wohl einer der berühmtesten Sätze in einem Videospiel. Die Rede ist natürlich von Valve Half-Life.
In die kommenden Artikeln mit diesem Titel werde ich versuchen, das Half Life Universum und alles was dazu gehört oder Einwirkung auf dieses hat, näher zu beleuchten und eine Art Storytimeline kreieren. Und nein, es wird hier nicht über „Half Life 3 – Confirmed“ geredet.

Tatsächlich gibt es bis heute keine 100%ige korrekte Zusammenfassung oder Story zu den Geschehnissen im Half Life Universum, lediglich Spekulationen und mögliche logische zusammenhänge – und diese sind meist auf Englisch. Ich versuche hier von der Einleitung, über die Gesamte Story und dem Universum selbst, bis hin zu möglichen Konsequenzen alles zusammen zu fassen.

Das eigentliche Half Life Universum fing im Jahre 1998 an zu existieren. Half-Life erschien auf STEAM. Gefolgt von einigen Expansion’s welche die Story ein wenig mehr beleuchten kam 2004 die große Fortsetzung „Half-Life 2“ welche wiederum in 3 Teile aufgesplittet wurde. Half-Life 2, Half-Life 2 Episode 1 und Half-Life 2 Episode 2. Doch nicht nur die eigentlichen Half-Life Teile gehören in das Half-Life Universum. Mit Portal bzw. Portal 2 wurde das Half-Life Universum erweitert, auch wenn es nicht direkt mit den Geschehnissen aus Half-Life zutun hat.

Half Life beginnt mit der Einführung des Hauptcharakters „Gordon Freeman“ welcher seinen ersten Arbeitstag an der“Black Mesa Research Facility“, einer geheimen Militärischen Forschungseinrichtung, antritt. Gemeinsam mit Eli Vance und Dr. Isaac Kleiner steht ein großes Experiment an – dem Anti-Mass Spectrometer.

Einleitung – Prelude:

Kurz vor dem „Black Mesa Zwischenfall“ entdecken die Forscher von Black Mesa bei der Entwicklung der Teleportationstechnologie die fremde „Grenzwelt“ Xen. 4 Wissenschaftliche Expeditionen, die von „Survey Teams“ durchgeführt werden, werden heimlich gestartet, um Daten von Xen zu sammeln, und zwar mit einem riesigen Teleporter tief im streng geheimen Sektor F Lambda Complex. Trotz des Todes von Dutzenden von Forschern werden Xen-Bewohner und Wildtiere zur Erde zurückgebracht, um im Sektor E Biodomkomplex zu studieren. Bald gewinnen Mitglieder der Xen Survey Teams mehrere Xen-Kristalle aus der Grenzlandschaft, die für die Untersuchung im Anti-Massenspektrometer von Sektor C vorgesehen sind.

Am 11. Mai 200X schreibt L. M. ein Memo an Colette Green, mit C. C. an Isaac Kleiner. Darin erzählt L. M. Green, dass das Überwachungsteam besonders an der Xen-Kristall-Probe GG-3883 interessiert ist. Obwohl Green’s Experimente an der Probe unerwartete Schwankungen der Spektralanalyse aufzeigten, hat sie sie sie als die reinste und größte Probe identifiziert, die sie haben. Infolgedessen ersetzt die Probe GG-3883 die ursprünglich gewählte Probe, die Probe EP-0021, in der Simulation. L. M. erklärt auch, dass das beiliegende Materialanforderungsformular, das zum Umschalten der Proben erforderlich ist, bereits genehmigt wurde, und ist sich bewusst, dass ein so schneller Probenwechsel eine Verletzung des normalen anomalen Materialflussprotokolls darstellt.

Die ungewöhnlichen Anweisungen stammen wahrscheinlich direkt von Black Mesa Administrator Wallace Breen, der bekanntlich spezifische Anweisungen in dieser Angelegenheit gegeben hat und anscheinend darauf bedacht ist, schlüssige Ergebnisse zu erzielen, ergänzt durch den Einfluss des G-Man hinter den Kulissen, der anscheinend persönlich GG-3883 in den Sektor C gebracht hat.

Am 16. Mai 200- ist die Mehrheit des Sektors C in voller Vorbereitung auf das Experiment, wird aber von Dr. Gordon Freeman verzögert, der wegen seiner Aufgabe, das Anti-Massenspektrometer im Testlabor C-33/a manuell zu bedienen, zu spät kommt. Diese Verzögerung ist eigentlich für das Wissenschaftsteam praktisch, das die Zeit nutzt, um sich mehr vorzubereiten und sich von einem kleinen Systemabsturz in der Anlage zu erholen. Das Personal des Sektors C beschließt auch, das Anti-Massenspektrometer auf 105% Leistung zu erhöhen, viel höher als die Sicherheitspufferzone der Ausrüstung von unter 90%, um bessere Daten zu erhalten. Eli Vance, einer der Forschungsleiter, argumentiert gegen diese Entscheidung, wird aber zurückgewiesen.

Ein anderer Wissenschaftler, Harold, warnt seinen engen Freund Rosenberg vor der Gefahr eines solchen Energieschubs. Kurz vor dem Experiment bespricht Rosenberg die Angelegenheit mit seinem Kollegen Richard Keller, aber Keller erklärt, dass er keine Macht hat, die Betriebsstufen zu ändern, weil Breen darauf bestand, dass G-man ihm sagte, er solle die Macht auf 105% erhöhen.

Das Anti-Massenspektrometer arbeitet mit den von ihm eingestellten Werten. Aufgrund dieser immensen Leistungsabgabe kommt es bei Black Mesa zu mehreren kleinen Stromausfällen.

Als Dr. Freeman die Testkammer betritt und nun seinen HEV-Anzug anzieht, liefert Dr. Gina Cross die Xen-Kristall-Probe in die Kammer, während Dr. Colette Green das Anti-Massenspektrometer von seinem niedrigeren Wartungsniveau aus bedient. An dieser Stelle wird Eli Vance auch vom G-Man kontaktiert, der ihm flüstert: „Bereite dich auf unvorhergesehene Folgen vor“. Vance erwägt, den Test abzubrechen, entscheidet sich aber letztendlich dagegen. Freeman aktiviert das Gerät ohne Zwischenfälle, während der Rest des Wissenschaftsteams das Experiment vom oberen Kontrollraum aus überwacht. Da das Anti-Massenspektrometer auf seine volle Kapazität (105%) gesteigert wird, bemerkt einer der beaufsichtigenden Wissenschaftler eine kleine Abweichung in den Messwerten, weist es aber ab, da es in akzeptable Grenzen zurückkehrt. Die Probe kommt in der Prüfkammer an, und Freeman schiebt den Lieferwagen, der den Kristall hält, in den Strahl des Anti-Massenspektrometers. Die unmittelbare Folge ist katastrophal; der Hauptstrahl des Gerätes beginnt heftig zu pulsieren und sich auszudehnen. Das Anti-Massenspektrometer explodiert in mehreren Abschnitten, und das Wissenschaftsteam krabbelt, um es ohne Erfolg abzuschalten, und wird von einem heftigen Energiestrahl getötet, der durch das Kontrollraumfenster fließt. Das Anti-Massenspektrometer wird weiterhin kritisch, und es entsteht eine Resonanzkaskade, die ein Loch durch den dimensionalen Raum reißt und Xen-Kreaturen in die Anlage teleportiert. Die Resonanzkaskade teleportiert Freeman zu verschiedenen Orten um Xen herum, und nachdem er sich wieder in die Testkammer teleportiert hat, rutscht er in die Bewusstlosigkeit…

Unvohergesehene Konsiquenzen – Immediate effects and military occupation:

Die Resonanzkaskade hat unmittelbare und katastrophale Auswirkungen. Die Xen-Kreaturen, gefangen in einer fremden Umgebung, beginnen unerbittlich, die Mitarbeiter von Black Mesa anzugreifen. Die Resonanzkaskade verursacht auch schwere strukturelle Schäden an der Anlage, wobei Aufzüge einstürzen und Decken einbrechen. Freeman erwacht in der Testkammer eine unbestimmte Zeit nach der Kaskade, wobei das Anti-Massenspektrometer in Stücken und Sirenen in der gesamten zerstörten Anlage brüllt. Als Gordon sich durch die Überreste des Sektors C bewegt, entdeckt er, dass einige der Mitarbeiter das Experiment überlebt haben, darunter Eli Vance, den Gordon bei der Behandlung eines verwundeten Wissenschaftlers findet. Vance erzählt Gordon, dass alle Telefone in der Einrichtung ausgeschaltet wurden, und schickt Gordon an die Oberfläche, um Hilfe zu holen. Drei der Überlebenden der ersten Katastrophe, Dr. Gina Cross, Dr. Colette Green und Dr. Rosenberg, machen sich auf den Weg zur Oberfläche und rufen das Militär an, um ihnen bei dem außerirdischen Angriff zu helfen. Das Militär, in Form der Kampftruppe für gefährliche Umgebungen, kommt schnell an und setzt Truppen, Munition und Fahrzeuge über Flugzeuge und Züge ein. Neben der Entsendung der Außerirdischen werden diese Truppen auch angewiesen, das Personal der Einrichtung dauerhaft zum Schweigen zu bringen.

Der Ausflug der HECU in die Anlage ist zunächst erfolgreich. Sie schaffen es, die Kontrolle über die Übertageanlagen von Black Mesa zu erlangen und begannen, in die ausgedehnten Untertageanlagen einzudringen, indem sie mehrere befestigte Außenposten errichteten, um die Außerirdischen in Schach zu halten. Barney Calhoun, ein niederrangiger Wachmann und persönlicher Freund von Freeman’s, erwacht in einem Aufzug, der nach der Resonanzkaskade zusammenbrach. Entschlossen, der bröckelnden Anlage zu entkommen, findet und befreit er Dr. Rosenberg. Mit seiner Hilfe erreicht Rosenberg die alten, verlassenen A-17 Prototype Test Labs, die für Teleportationsexperimente genutzt werden. Dort hofft er, mit einem alten Teleporter aus der Anlage zu entkommen.

Auf dem Weg an die Oberfläche wird ihm von überlebenden Personen mitgeteilt, dass das Militär an der Oberfläche angekommen ist, um sie zu retten. Gordon geht durch die von Außerirdischen befallene Sektor-D-Verwaltung und erreicht schließlich das Hochsicherheitslager Sektor-D, wo die HECU eine große Präsenz aufgebaut haben. Kurz nach der Ankunft wird Freeman jedoch Zeuge, wie ein HECU-Marine einen Wissenschaftler ermordet, der um Hilfe bittet und ihm die wahre Natur der Anwesenheit des HECU offenbart. Freeman kämpft sich durch das Militärlager und nimmt einen Dienstaufzug an die Oberfläche, nur um festzustellen, dass kleinere Luftangriffe in der gesamten Anlage begonnen haben und gezwungen sind, sich wieder nach innen zurückzuziehen.

Während die HECU ihre Präsenz im Untergrund feststellt, versuchen Dr. Green und Dr. Cross unter der Anleitung von Dr. Keller, die Dämpfungsschlösser zu reaktivieren, um den Spalt zu schließen, aber eine fremde Kraft hält ihn offen. Anschließend bereiten sie die Satellitenabgaberakete für den Start vor, was für die Arbeit des Prototyp-Verschiebungsbakens unerlässlich ist, einer Vorrichtung, die in der Lage ist, die Auswirkungen der Resonanzkaskade zu reduzieren. Cross and Green findet zuerst einen lebenden Wachmann, der die Entwarncodes kennt, die zur Aufhebung der militärischen Sperre des Flugverkehrs erforderlich sind. Die beiden Ärzte geben dann diese Codes ein, heben den Lockdown erfolgreich auf und ermöglichen den Start der Rakete. Der Start wird jedoch abgebrochen, da die Soldaten den Kontrollraum einnehmen und sein Personal massakrieren.

Eskalation – Escalation: Siehe Teil 2 – KLICK

Original Quelle: http://half-life.wikia.com/wiki/Black_Mesa_Incident

3D Skillboard #Changelog v1.2.6.

Changelog für v 1.2.6.
[09.10.2018]

  • [ÄNDERUNG]
    Assembleyname auf 3DSkillBoard umbenannt.
  • [ÄNDERUNG]
    Auf .NET Framework 4.6.1 upgegraded
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    HTML File Generierung implementiert
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Bogenklasse & Altersklassen Auswertung implementiert
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Auswertung Gesamt Algorythmus hinzugefügt
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Auswertung Gesamt Sortierung hinzugefügt.
  • [BUGFIX]
    Auswertung Form Bugfix
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Progressbar bei Auswertung geaddet
  • [BUGFIX]
    BUGFIX bezüglich Speichern von leeren Feldern.
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Teilnehmer Anlegen/Speichern Sicherheitsroutine implementiert.

Bekannte Fehler:
Wenn der Mauscurser im Skillboard im Bearbeitungsmodus ist, und das Programm Beendet wird, erscheint ein Windows Fehler. Keine Auswirkung auf Programm oder System.

3D Skillboard #Changelog v1.2.5.

Changelog für v 1.2.5.
[21.09.2018]

  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Auswertung Gesamt Algorythmus hinzugefügt (Not Final)
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Berechnungstask & Form hinzugefügt.
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Auswertung – HTML generierung.
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Auswertungansicht & Druck/Save funktion (Not Final)
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Übersicht aller Auswertungen hinzugefügt (Not Final)
  • [ÄNDERUNG]
    HTML Vorlage angepasst für Auswertungserzeugung.
  • [BUGFIX]
    Diverse Code/Bugfixes
  • [BUGFIX]
    HTML Replacements für Auswertung gesetzt
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Platzierung je Bogenklasse hinzugefügt.
  • [BUGFIX]
    Bugfix: Beim hinzufügen/ändern der Altersklasse verdoppelung bei Teilnehmer DropDown – Fix im Timer.
  • [BUGFIX]
    Kleinere Designänderungen & Bugfixes
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Zwei neue Buttons bei Teilnehmer hinzugefügt (Kontaktdaten&Punkte ändern)
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Debug Mode hinzugefügt

Bekannte Fehler:
Wenn der Mauscurser im Skillboard im Bearbeitenmodus ist, und das Programm Beendet wird, erscheint ein Windows Fehler. Keine Auswirkung auf Programm oder System.
Wird bei der Teilnehmeranlage das Feld GRUPPE ausgelassen, funktioniert das Programm nicht mehr. – Problem besteht vermutlich bei allen Feldern.

3D Skillboard #Changelog v1.2.4.

Changelog für v 1.2.4.
[09.09.2018]

  • [ÄNDERUNG]
    Teilnehmer verwalten vereinfacht.
  • [ÄNDERUNG]
    Änderungen bei Anlegen, Suchen, Bearbeiten oder Löschen von Teilnehmern.
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Sicherheitsmechanismus eingebaut – Teilnehmer ändern – Ansichtswechsel
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Neue Buttons & Designe für Anlegen, Speichern, Abbrechen.
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    ImageListBox Librarie / Control hinzugefügt.
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Erste Testimplementierung der Auswertung & Designetests
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Sicherheitsloops und Sinnvole MsgBoxes hinzugefügt.
  • [BUGFIX]
    Diverse Code/Bugfixes
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Testdataset für neues Tunier hinzugefügt.

Bekannte Fehler:
Wenn der Mauscurser im Skillboard im Bearbeitenmodus ist, und das Programm Beendet wird, erscheint ein Windows Fehler. Keine Auswirkung auf Programm oder System.
Wird bei der Teilnehmeranlage das Feld GRUPPE ausgelassen, funktioniert das Programm nicht mehr. – Problem besteht vermutlich bei allen Feldern.
Beim Ändern/Hinzufügen einer Altersklasse wird das Altersklassefeld bei Teilnehmer nicht gecleared – verdopplung der Einträge.

3D Skillboard #Changelog v1.2.3.

Changelog für v 1.2.3.
[03.06.2018]

  • [BUGFIX]
    Skillboard Punktespeicherung BUGFIX
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Löschfunktion von Teilnehmern GEADDET
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    NEU Anlegen/Ändern/Löschen von Bogenklassen GEADDET
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    NEU Anlegen/Ändern/Löschen von Altersklassen GEADDET
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    NEU Anlegen/Ändern/Löschen von Bundesländern GEADDET
  • [BUGFIX]
    Anlegen eines Teilnehmers wird Headlineleiste falsch eingefärbt. BUGFIX
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Speicher Button Bogenklassen standard Disabled GEADDET
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Speicher Button Altersklassen standard Disabled GEADDET
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Speicher Button Bundesländer standard Disabled GEADDET
  • [BUGFIX]
    DesigneFix Teilnehmerboxen bei Vollbild BUGFIX
  • [BUGFIX]
    Dashboard ROW/Colum BUGFIX

Bekannte Fehler:
Wenn der Mauscurser im Skillboard im Bearbeitenmodus ist, und das Programm Beendet wird, erscheint ein Windows Fehler. Keine Auswirkung auf Programm oder System.

3D Skillboard #Changelog v1.2.2.

Changelog für v 1.2.2.
[12.05.2018]

  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Neues Skillboard geaddet
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Skillboard Punktevergabe geaddet
  • [ÄNDERUNG]
    Alte Skillboardübersicht entfernt
  • [BUGFIX]
    Bugfix beim Schließen des Formulars
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Versionsinfo geaddet
  • [BUGFIX]
    Bugfix für das Teilnehmer Bearbeiten
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Neuen Teilnehmer anlegen funktion geaddet
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Teilnehmer verwalten Score Übersicht geaddet
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Profilbild für Teilnehmer (noch ohne funktion) geaddet
  • [BUGFIX]
    Performance verbesserung durch Codeanpassung
  • [BUGFIX]
    Bugfix bei Timerschleife
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Bundesland hinzufügen funktion geaddet
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Altersklasse hinzufügen funktion geaddet
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Bogenklasse hinzufügen funktion geaddet
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Auswahl der Altersklasse bei Teilnehmer geaddet
  • [ÄNDERUNG]
    Codeoptimierung für dynamisches Anlegen von Datensätzen ohne Einschränkung
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Veranstaltung anlegen funktion (BETA) geaddet
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Changelog geaddet
  • [ÄNDERUNG]
    Aktuallisierungsintervall verkürzt & angepasst (Jetzt auch bei Teilnehmer anlegen)
  • [IMPLEMENTIERUNG]
    Skillboard Sortierung geaddet (Standard: ID, NEU: Name, Punkte, Total)

Die Unglaublichen 2 – Kinoreview

Mehr als 14 Jahre ist es her das wir damals das kleine Disney Meisterwerk „Die Unglaublichen“ sehen und genießen durften.
Mit einer doch etwas großen Verzögerung lief nun nach 14 Jahren auch der zweite Teil in den Deutschen/Österreichischen Kinos an.

Tatsächlich hab ich mich sehr auf diese Fortsetzung gefreut und bin natürlich INSTANT ins Kino und hab mir „Disneys Die Unglaublichen 2“ angesehen. Ich muss an dieser stelle wohl nicht erwähnen das der Altersdurchschnitt bei diesem Film weit über 16 Jahre lag. LoL – nach 14 Jahren kein Wunder.

+++WARNUNG: Kann Spoiler enthalten +++

Natürlich hat man eine gewisse Erwartungshaltung und nachdem ich mir den Trailer mehrfach angesehen habe, hatte ich ein mulmiges Gefühl. Im Trailer wurde sehr stark das Baby in den Mittelpunkt gerückt und so lustig auch diese Szene gewesen sein mögen, so finde ich es einfallslos das Baby als Hauptaugenmerk einzusetzen, sowas hat für mich schon so manche Filme „zerstört“. Naja sei’s drum, hab ich mir gedacht. Bin also ins Kino und habe mir den Film angesehen.

Die Handlung setzt kurz nach den Ereignissen des ersten Teils ein und gleich zu beginn bekommen wir einen sehr schönen Eindruck wie toll der Film sein kann. Tatsächlich ist der Film gelungen wobei als Hauptkritikpunkt zum Ende hin der Film sehr Vorhersehbar wird und das leider die Spannung aus dem ganze herausnimmt.

Generell war meine Befürchtung unbegründet, das Baby war nur ein lustiger kleiner zusätzlicher Teil, auch hat man nicht das Baby als den „Retter des Tages“ eingesetzt oder dergleichen.
Schön war vor allem auch EDNA wieder zu sehen. Die Story ist gut durchdacht, macht aber bei 2/3 des Films dann plötzlich eine harte Bremse und wird dann schon zu vorhersehbar.

Die Animation ist super, das Storytelling leicht zu verfolgen, liebenswerte Charaktere und alles in allem ein gelungener Film. Doch leider, wie so oft, kommt der zweite Teil nicht an den ersten heran, und obwohl der Film sehr viel Nostalgie mit sich bringt, so kam dieser Film an die 12 Jahre zu spät. Ich würde dem Film nette 4 von 5 Punkten geben. Er war definitiv unterhaltens- und sehenswert. Für jeden Disney/Animation/Unglaublichen FAN ein absolutes muss.

#NoHate

Ps.: Mein Lieblingscharakter ist nach wie vor Violetta 😛

Bewertung: 5 Sterne = TOP, 1 Stern = FLOP

Summer ends…

Der Sommer ist nun offiziell, zumindest hier in Österreich, vorbei. Ich habe seit Juli nichts mehr geposted und das hat auch seinen Grund – Quality Times with Friends & Family.

Doch was ist den jetzt los?
Ich habe im August angefangen ein neues Party-Event zu organisieren, welches am 12.10. im Loft unter dem Namen Main Meets Trash läuft. Viel Arbeite, wenig entgegenkommen und kaum Geld in Aussicht. Die Frage warum ich mir das jedesmal antu‘ ist tatsächlich damit bedingt, dass ich ein Idiot bin – Spaß bei Seite, es ist das Gefühl von Selbstständigkeit und Freiheit wenn man etwas tut wovon man „glaubt“ es gut zu können und dabei sein eigener Chef ist. Wäre es ein wenig lukrativer, würde ich das sofort Hauptberuflich ausüben. Mit 400 Besuchern wird die Hütte schlussendlich gefüllt sein und alle werden Spaß haben :D!

Neben Oktoberfest & Wiener Wiesn‘ geht der Oktober dann doch zu Ende und damit folgt auch schon We Love Hardstyle in Helden (NL) welches ich am 03.November Besuchen werden. Einen Tag später dann gleich zurück aufs Timmy Trumped Konzert in das Gasometer Wien. Neben unzähligen Geburtstagsfeiern die folgen gibt’s dann im Dezember noch Michael Niavarani’s Kabarett „Homo Idioticus“ und damit kehr auch schon Weihnachten ein und das Jahr 2018 geht zu Ende.
Zusammengefasst war ich dieses Jahr wirklich viel Unterwegs. Von Urlaub in Thailand, Amsterdam, London & Mallorca über Festivals in den Niederlanden, Salzburg & Wien – es war schön.

Aktuell Programmiere ich gerade eine Bogenschießtunier Verwaltungssoftware welche ich auch hier demnächst vorstellen werde und als Kostenlosen Download anbieten werde. Das Projekt TitanWars habe ich leide reinstellen müssen aufgrund von Ressourcen & Zeitmangel.

Was tut sich in der Welt des Gaming?
Tatsächlich gibt es einige coole neue Games welche ich alle testen musste. Darunter UniverSim, Jurrasic World Evolution, Airport Simulator & No Man’s Sky.
Doch tatsächlich hat mich nur ein Closed Beta Termin wirklich gereizt: BATTLEFIELD V
Ich durfte, wie viele andere auch, an der Closed Beta von BATTLEFIELD V teilnehmen, und bin schlichtweg begeistert. Freue mich schon auf den Release am 07.November.

Was tut sich in der Welt des Kinos & Serien?
Tatsächlich konnte ich eine neue „hype“ Serie für mich entdecken – Brooklyn Nine Nine. Eine wahnsinnig Gute & Lustige Serie bestehend aus 5 Staffeln, wobei auf Netflix nur 4 davon sind.
Als nächstes hatten wir Luke Cage & Iron Fist jeweils die zweite Staffel – die Serien sind prinzipiell nicht schlecht, aber eben auch nicht super gut. Da freut man sich um so mehr wenn jetzt am 15.10. Daredevil Staffel 3 auf Netflix Released.  Weitere coole Serien wie Maniac, OTNB & PD Paradise sind natürlich auch dabei!

Film&Kino: Habe mir Die Unglaublichen 2 angesehen und auf Netflix „Das Mädchen und Ihr Roboter“. Review dazu folgt noch.
Ansonsten freue ich mich auf WreckIt Ralph 2 und trete mit gemischten Gefühlen an Aquaman &  Venom heran.

Soviel von mir, bald gibt es (hoffentlich) wieder Monatlichen Content. 😛

Es war ruhig – Viel war los

Ich habe tatsächlich über 1 Monat lang hier nichts mehr gepostet. Es gibt dafür auch einige Gründe – der Hauptgrund: Ich hatte keine Zeit!

Zuerst war ich im Juni auf drei Festivals, zu einem „I AM HARDSTYLE“, dann nach Amsterdam zum „DEFQON.1“ und anschließend aufs „ELECTRIC LOVE FESTIVAL“.
Das Titelbild war vom Defqon.1 und war mit Abstand eins der schönsten Festivals die ich besuchen durfte. Nette Menschen, Hardstyle, und super Organisation.
Das ELF2018 hat leider organisatorisch dieses Jahr stark geschwächelt bzw. waren Sie für die Menschenmassen wohl nicht gut vorbereitet. (knapp 200.000 Personen).
Alles in allem war es ein schöner Festival Sommer wobei ein Festival ende JULI noch ansteht. Electric Nation Vienna mit Martin Garrix, Will Sparks, Alan Walker & KSHMR.
Soweit so gut – das war es vorerst mit Festivals, kostet mich jedes Jahr viel Energie – macht aber immer noch Spaß! 😉

Ich habe ja bereits ausführlich über Rick&Morty und Gravity Falls berichtet, und während man auf neue oder alte Serien wartet bis die nächste Staffel kommt, muss man sich die Zeit vertreiben.
Zuerst einmal gute nachrichten für Rick & Morty FANs, es wurden 72 Episoden bestellt, das entspricht ca. 4 Staffeln.
Dann habe ich mir die neue Staffel Luke Cage angesehen, diese war Okay mehr aber auch nicht. Dann gingen mir die Serien aus und es wurde ruhig. Eines Abends saß ich auf der Couch und hab mir auf TNT Family Guy angesehen, als in der Werbung eine Serie von Adult Swim vorgestellt wurde. Title der Serie war FINAL SPACE und ist in Amerika stark gefeiert.

Also hab ich mir gleich auf Amazon die 1 Staffel gegönnt – FINAL SPACE – und habe mich in diese Serie verliebt.
SciFy Aktion Comedy Drama Animation Serie – diese ist mit soviel Liebe erstellt worden und hat eine so coole Aufmachung – must watch!
Werde eventuell demnächst ein eigenes Review darüber machen.

Soviel zum Update! 😉

Willkommen in Gravity Falls

Als großer Fan von Rick & Morty (einer Adult Swim Zeichentrickserie, Netflix) stößt man irgendwann auf den Namen oder Schriftzug „Gravity Falls“. Es erfordert keine großen Künste herauszufinden was „Gravity Falls“ bedeutet oder sein soll. Es handelt sich um eine aus dem hause Disney stammende Zeichentrick Kinder/Jugend Serie mit dem Titel „Gravity Falls“ oder zu Deutsch „Willkommen in Gravity Falls“.

Doch was hat nun Rick & Morty und Gravity Falls gemeinsam? – Dazu später (weiter unten) mehr, denn bevor wir uns diesem Thema widmen können, muss ich hier einmal auf die Serie Gravity Falls eingehen. Das funktioniert natürlich nur, wenn ich mir die Serie ansehe…also habe ich diese „Bildungskücke“ dank Netflix geschlossen.

GRAVITY FALLS beginnt als einfache, bunt gezeichnete Disney Zeichentrickserie und wird nach nur kurzer Zeit zu einer abenteuerlicher und emotionaler Achterbahnfahrt mit schlussendlicher Heulgarantie!

Vorweg muss ich vor möglichen SPOILER warnen und euch noch mitteilen, das diese Serie ausschließlich für „nur“ zwei Staffeln geplant war und die Story danach, so scheint es zumindest wenn man Alex Hirsch, dem Produzenten, glauben schenken darf, damit abgeschlossen ist. (Leider T.T)

+++WARNUNG: Spoiler ALARM – Gravity Falls & Rick & Morty +++

Wir folgen 41 Episoden lang den nach nur 2 Episoden lieb gewonnenen Charakteren Mable, Dipper, Gronkel Stan, Soos, Schwabel & Wendy in dem Mysteriösen Kaff „Gravity Falls“ und werden Lachen, über das Leben nachdenken und dann noch Weinen.

Die Geschichte beginnt mit Mable & Dipper, zwei 12 jährige Zwillinge die not so amused darüber sind, Ihre Sommerferien bei Ihrem komischen Gronkel Stan  (Groß Onkel) in der seltsamen Ortschaft Gravity Falls, Oregon zu verbringen. Gronkel Stan betreibt einen Touristenabzocke (Museum) und nennt diese Hütte „Mystery Shack“. Dort angekommen, findet Dipper ein seltsames Buch. Auf diesem Buch ist eine 6-Fingerhand und die Zahl 3 abgebildet. Mable & Dipper wird schnell klar, das in Gravity Falls sehr seltsame Dinge passieren und das gefundene Buch Ihnen immer wieder Antworten gibt oder die Rettung in letzter Sekunden ist.

So kommt es das Mable, Dipper, Wendy, Soos, Schwabel und Gronkel Stan immer wieder mit neuen mysteriösen Problemen konfrontiert werden. Sei es kleine Zwerge die Mable zur Hochzeit zwingen möchten, Dippers Männlichkeitstest mit Multibär, der Kampf gegen Geister und Zombies oder Zeitreiseparadoxons.
Zwischen Ihren „Abenteuern“ kämpfen jedoch vor allem, Mable, Dipper und Wendy mit Ihren Pubertären Problemen. Mable such Freundinnen und eine Sommerliebe. Dipper verliebt sich in Wendy und Wendy kämpft mit Ihrem Ex. Doch über all dem steht der seltsame Gronkel Stan, der einerseits wohl der beste/coolste Gronkel der Welt ist und andererseits ein richtig mieser Typ. Stan war schon oft im Gefängnis, Belügt und Betrügt und zockt Touristen ab.

Doch was ist nun das besondere Merkmal dieser Serie?
Die Serie ist keine Episodenserie wie z.B. Disneys Große Pause, sondern jede Folge ist mit der vorherigen Folge verknüpft. Jeder Charakter kann sich an die Ereignisse der vorangegangenen Episoden erinnern und alles was passiert, prägt die nächste Folge oder sogar das ganze Kapitel.
Wichtig und Interessant wird das ganze ab den Zeitpunkt, wo BILL CYPHER auftaucht. Zu diesem Zeitpunkt war mir noch nicht klar wie großartig die Serie noch werden kann und wie wichtig BILL und alle anderen Charaktere noch sein werden. Alles hängt zusammen, selbst kleinste Details aus der aller erste Folge – alles führt unweigerlich zum großen Finale.

Bill Cypher ist ein zwei Dimensionales, seltsames Wesen aus einer fremden Dimension welches durch Gideon, der Erzfeind der Mystery Shack und Gronkel Stan, herbeigerufen wird – Stichwort BUCH! – Doch Gideon hat nicht das Buch 3 sondern das Buch 2 und möchte mit Bills Hilfe die Besitzurkunde der Mystery Shack bekommen, was ihm bis dato nicht gelang. Bill? Gideon? Bücher? Hää?

Der ganze Plot ist sehr komplex, ich versuche dennoch es einmal kurz zu erklären. Man erfährt, das es drei Tagebücher gibt. Dipper hat das Buch mit der Nummer 3, Gideon hat das Buch mit der Nummer 2. Und das Buch Nummer 1? Tja das hat Gronkel Stan. Verwirrung hoch 10000 und wer oder was is Bill Cypher und was haben dann die Bücher mit Gideon, Bill und Gronkel Stan zutun und wer zur Hölle ist der Autor dieser Bücher? Letzteres versucht Dipper herauszufinden – und ja es wird eigentlich fast alles Aufgeklärt.

Gronkel Stan hat einen Zwillingsbruder, baut in seinem Keller ein Dimensionsportal und heißt in Wahrheit Stanley Pines.
Um das Dimensionsportal lauffähig zu bekommen, benötigt Gronkel Stan alle drei Tagebücher.
Er möchte seinen Zwillingsbruder Stanford zurückholen, daher macht er dieses Portal.
Das genannte Portal wurde ursprünglich von Stanford (Gronkel Ford) gebaut und wurde von diesem Verschluckt, Stanley hat 30 Jahre versucht dieses Portal wieder zu öffnen um seinen Zwillingsbruder zurückzuholen. Gronkel Stan gelingt dies und Dipper findet heraus das Gronkel Ford der Autor der Tagebücher ist.
Gronkel Ford erzählt das er Jahrelang mit Bill Cypher das Portal geplant und gebaut hatte, bis Bill „böse“ wurde. Ford erklärt weiters das es verdamt schlimm sei das Portal wieder geöffnet zu haben, denn dadurch ist ein Dimensionsriss entstanden durch jenes Bill Cypher die Welt ins Chaos stürzen kann.
Bill Cypher will die Welt vernichten und seine Dimension in alle existierenden Dimensionen holen und herrschen. Als Ford erfährt, das Mable & Dipper bereits zweimal gegen Bill gekämpft haben wird Ford unrund und erklärt Dipper, das wenn der Dimensionsriss nicht um jeden Preis beschützt wird, das Weirdageddon (Das Ende der Welt) durch Bill Cypher eintritt. Wir wissen das Gideon Bill Cypher gerufen hat, obwohl im Buch steht, das dieser auf gar keinen Fall gerufen werden darf und man ihm NIE MALS VERTRAUEN DARF!.
Bill Cypher ist ein sehr mächtiges Wesen, es kann in Gedanken eindringen, den Geist übernehmen und Raum&Zeit krümmen oder sogar physikalische Gesetzt außer kraft setzen.
Zum Schutz ziehen Gronkel Ford, Mable, Dipper und Co einen ANTI-BILL SCHUTZRING um die Mystery Shack aus Einhornhaaren. By the way, Einhörner sind richtige Arschlöcher haha.

Klingt alles sehr verwirrend, ich wüsste nicht wie ich es besser Erklären sollte, und selbst das Obenstehende ist nur ein kleiner Bruchteil von dem was die Serie zeigt.

Man verliebt sich in die Charaktere den diese sind sehr gut und glaubhaft gestaltet. Man verliebt sich in Nebencharaktere und die Abenteuer. Die Fortlaufende Handlung mit einem MEGA PLOTTWIST ist wahrlich genial und generell ist es eine so liebevolle tolle und auch gruselige Serie wie ich es eigentlich nur von Rick & Morty gewohnt bin. Ich würde sagen Gravity Falls ist eine Art „niveauvolles“ Rick & Morty.

Und dann, der mega Plottwist: …Mabel zertrümmert den Dimensionsspalt ausserhalb der Mystery Shack und Bill Cypher leitet das Weirdageddon ein.
Es war ein Gänsehaut moment als alles was man lieben gelernt hat in ganzen 6 Folgen stück für stück zerstört wird und die Hoffnung auf einen Sieg gegen Bill verschwindet. Schaut euch verdammte scheiße diese Serie an!

Nun aber zum Zusammenhang mit Rick & Morty:

  • In Gravity Falls gibt es eine Scene, in der Gronkel Stan ein Portal öffnet, dabei werden ein Stift, ein Block und eine Kaffeetasse in das Portal gesaugt.
  • In Rick&Morty gibt es eine Folge, in welcher Rick vor der Zitadelle der Ricks flieht und einige Portale neben einander öffnet. Schaut man genau, fliegen im mittleren Portal eben genannten Gegestände (Stift, Block, Tasse) aus dem Portal.
  • In Rick&Morty gibt es eine Scene in der Zitadelle der Ricks, wo man viele Ricks und Mortys sieht. Im Hintergrund erblicken wir zwei Mortys die gekleidet sind wie Mable und Dipper aus Gravity Falls. Nur ein paar Sekunden später sehen wir einen Morty durchs Bild gehen welcher das Tagebuch 3 in den Händen hält. Dipper-Morty?
  • In Gravity Falls sehen wir eine Seite aus dem Tagebuch 3 auf welcher unzählige Monsterschattierungen zu sehen sind. Wer genau schaut findet einige bekannte „Aliens“ aus Rick&Morty sowie eine Zeichnung eines PLUMBUSes.
  • In Gravity Falls sehen wir eine Seite aus dem Tagebuch 2 auf welcher neben einem Foto von Bill Cypher folgender Text steht: „Rick was here“. Rick Sanchzes?
  • Am fast Ende von Gravity Falls erfahren wir, das Gronkel Ford in der anderen Dimension eine Waffe gebaut hat um Bill zu vernichten. Hier gibt es zwar keine Beweise doch es deutet alles auf folgendes hin:
    Als vor 30 Jahren Gronkel Ford durchs Portal gesaugt wurde hat er vermutlich in Fremde Welten Rick Sanchzes kennen gelernt. Rick sagte in einer Episode das sein „freibeutler Team“ aus mehreren Personen bestanden hat. Darunter Vogelmensch, Squansch und natürlich Rick persönlich – doch was ist wenn Stanford Pines auch ein Mitglied war? Vielleicht hat Rick ihm geholfen die Waffe gegen Bill zu bauen? Vielleicht kennt Rick Bill Cypher sogar?

Ich weiss, ich hatte auch bissi Pipi in der Hose, und diese zusammenhänge sollten kein Zufall sein, den wie ich erfahren habe, sind ALEX HIRSCH (Gravity Falls erfinder) und Dan Harmon (Rick & Morty erfinder) sehr gute Freunde.

Beide Serien sind anders und GUT – nein einfach AWESOME! Bei Gravity Falls musste ich mehrmals Tränen lassen. Netflix & Gravity Falls!

Und ich wiederhole: Alles was hier steht ist nur ein Bruchteil dessen, was tatsächlich in und um Gravity Falls passiert.